Manuelle Therapieverfahren - Allgemein

Sanft heilen - Stark im Leben

Übersicht und Einleitung:


  • Osteopathische Therapieverfahren
  • Integrative Manual Therapie (I.M.T.)
  • Biovalent-System
  • Physiotherapie
  • Microkinesie
  • Behandlung nach Dorn

Osteopathie, eine sanfte und effektive Therapieform:

Osteopathie ist heutzutage eine verbreitete Therapieform. Doch eigentlich weiß der "Patient" meistens nicht so genau was es denn wirklich ist. Osteopathie ist eine manuelle Behandlungsmethode. Sie beruht auf der Erkenntnis, dass ein reibungsloser, gesunder Ablauf der Lebensfunktionen von der ungestörten Mobilität der Strukturen des Körpers abhängig ist.

Osteopathie zeichnet sich durch die Wiederherstellung, Förderung und Unterstützung der Selbstheilungskräfte des Klienten durch sog. osteopathische Techniken aus. Die Osteopathie verbindet verschiedene osteopathische Systeme in eine ganzheitliche Behandlung. Osteopathie wird erst durch die Einbeziehung aller Organsysteme des Menschen (strukturelles/funktionelles System, viszerales System und cranio Sacrales System) ihrem ganzheitlichen Anspruch gerecht.


Integrative Manual Therapy ist sanft und nicht schmerzvoll:

Mit den nachfolgenden Dokumenten möchte ich Ihnen eine Übersicht über die Möglichkeiten der "Integrative Manual Therapy" geben. Obgleich ich versucht habe, dieses komplexe Feld möglichst einfach zu erklären, sind medizinische Kenntnisse zum Textverständnis teilweise notwendig.

Was ist Integrative Manual Therapy™ (IMT™)?

Integrative Manual TherapyTM (IMT) ist die integrierte Anwendung von einer Vielzahl manueller Techniken zur Behandlung von neuro-muskulo-skelettalen Dysfunktionen (Fehlfunktion des Nerven- Muskel-Skelett-Systems). Dabei ist IMT™ besonders sanft. Nach über 30-jähriger Entwickelung stellt die IMT™ eine fundierte Behandlungsform dar. Grundlage ist ein Konzept, dass unterschiedlichste Therapieformen integriert und weiterentwickelt. Ich möchte hier nur einige nennen: Muscle Energy Technique; entwickelt von Sr. Fred Mitchell D.O. (Doctor of Osteopathie) Strain and Counterstrain Technique entwickelt von Dr. Lawrence Jones D.O. (Doctor of Osteopathie) Cranialer (Kopf) Osteopathie entwickelt von William Sutherland (Doctor of Osteopathie) Craniosacrale Therapie entwickelt von John Upledger (Doctor of Osteopathie)

IMT™ ist somit eine hochdifferenzierte, ganzheitliche Methode zur Rehabilitation und Therapie unterschiedlichster Beschwerden. Integrative Manual TherapyTM (IMT) ist die integrierte Anwendung von einer Vielzahl manueller Techniken zur Behandlung von neuro-muskulo-skelettalen Dysfunktionen (Fehlfunktion des Nerven- Muskel-Skelett-Systems). Dabei ist IMT™ besonders sanft. Nach über 30-jähriger Entwickelung stellt die IMT™ eine fundierte Behandlungsform dar. Grundlage ist ein Konzept, dass unterschiedlichste Therapieformen integriert und weiterentwickelt. Ich möchte hier nur einige nennen:

  • Muscle Energy Technique; entwickelt von Sr. Fred Mitchell D.O. (Doctor of Osteopathie)
  • Strain and Counterstrain Technique entwickelt von Dr. Lawrence Jones D.O. (Doctor of Osteopathie)
  • Cranialer (Kopf) Osteopathie entwickelt von William Sutherland (Doctor of Osteopathie)
  • Craniosacrale Therapie entwickelt von John Upledger (Doctor of Osteopathie)

IMT™ ist somit eine hochdifferenzierte, ganzheitliche Methode zur Rehabilitation und Therapie unterschiedlichster Beschwerden. 


Biovalentsystem:

Frank Lowen studierte die Cranio Sacrale Therapie nach Upledger und Barral's Viszerale Manipulation sehr intensiv und über einen langen Zeitraum bevor er Leiter der Viszeralen Abteilung des Upledger Institutes in Nordamerika wurde. Während seiner Lehrtätigkeit entdeckte er viele weitere angeborene Eigenbewegungen und Regulationsmechanismen des Körpers. Er fand Möglichkeiten sich diese in der Diagnostik und zur Therapie zunutze zu machen und nannte diese Behandlungsform Biovalent Systems Manual Therapy®.

Diese Behandlungsmethode zeichnet sich aus durch ihre sanfte, zielsichere Anwendung mit meist schnellem Erfolg. Der Therapeut arbeitet mit den körpereigenen Rhythmen und Regulationssystemen in einer speziellen Art und Weise mit den Händen, um die Funktionen des Körpers dort zu unterstützen, wo er die meiste Hilfe benötigt. Der Körper selbst gibt Informationen darüber, welcher Art es der Unterstützung bedarf: Verbesserung der venösen oder lymphatischen Zirkulation, Verbesserung der arteriellen Durchblutung, Verbesserung der Stoffwechselfunktionen, Vegetative oder hormonelle Regulation, Wiederherstelllung oder Regulation verschiedener neurologischer Verbindungen.


Die Physiotherapie kann bei vielen Erkrankungen angewandt werden:

Die Physiotherapie ist mein Grundgerüst für die Behandlungen mittels Manuellen Therapieverfahren. Die Integrative Manual Therpapy, das Biovalentsystem, wie auch die Microkinesie und Osteopathische Behandlungs Methoden sind das "Sahnehäubchen" darauf. Physiotherapie ist eine Behandlungsform, in der von außen Reize in Form von Wärme, Kälte, Elektrizität, Strahlung (keine schädliche Strahlung; z.B. wird Rotlicht angewandt) an den Körper appliziert wird. Jedoch im Zentrum der physiotherapeutischen Anwendung stehen das Vermitteln und Anwenden bzw. Anbahnen physiologischer Bewegungsabläufe, sowie die Rehabilitation dieser.

Des Weitern kommen mannigfaltige Rehabilitations - bzw. Mobilisationstechniken zu Einsatz. Die Behandlung wird an die Fähigkeiten (strukturell, funktionell, kognitiv, emotional) des Patienten angepasst. Die Physiotherapie versucht über die Analyse und Interpretation eines Krankheitsbildes (Pathologie und Pathophysiologie), einer Funktionsstörung oder und Entwicklungsstörung (siehe Möglichkeiten und Tätigkeitsfelder der Physiotherapie) eine adäquate physiotherapeutische Technik zu wählen um das Bewegungssystem und das Bewegungsverhalten des Patienten zu verbesser. Wichtige Ziele dabei sind: Schmerzfreiheit, erweiterte Kompensationsmöglichkeiten, ökonomisches Bewegungsverhalten, ein größeres Maß der Beweglichkeit und Rehabilitation.


Microkinesie, die Begründer:

Die Microkinesi wurde von Daniel Grosjean und Patrice Benini, zwei französischen Physiotherapeuten und Osteopathen in Zusammenarbeit mit Embryologen und Biologen in den 80iger Jahren entwickelt. Grundlage der Behandlung in der Microkinesi ist die Suche nach Verletzungen sog. Läsionen, Überlastungen im strukturellen, emotionalen, „seelischen“ Bereich, die nicht ausgeheilt wurden bzw. konnten.

Mögliche Läsionen bzw. Verletzungen:

  •     Somatische Läsion - Eine Läsion im strukturellen Bereich
        physikalisches Trauma (Muskel – Nerven……Verletzung)
  •     Toxische Läsion (Umweltgifte, Pflanzen, Medikamente, Erreger)
  •     Gedächnisläsionen (erlerntes Verhalten, Vererbung)
  •     Emotionale Läsion (Traumatas im psychischen Bereich)

Dorn Therapie:


Ich habe die Dorntherapie in meiner Beschreibung meiner Therapieformen deshalb mit aufgenommen, da mich Klienten oft danach fragen, ob ich denn die Dorntherapie ausübe?

Die Antwort ist:

Ich habe keine explizite Ausbildung bei Dorn genossen, da meine aktueller Ausbildungsstatus das, was Dorn lehrt, bei weitem beinhaltet. Gerne behandle ich Sie natürlich auf Wunsch speziell mit der Dornmethode.


Aus rechtlichen Gründen darf  ich Sie informieren, dass in der Benennung der beispielhaft aufgeführten Anwendungsgebiete (Erkrankungen, Körpersysteme, Körperteile etc.) selbstverständlich kein Heilversprechen, oder die Garantie einer Linderung, oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände liegen kann. Im Allgemeinen ist davon auszugehen, dass für die aufgeführten Therapieverfahren i.d.R.  keine Studien vorliegen, die in wissenschaftlicher Hinsicht die Wirkungsweise der angegebenen Therapieverfahren nachweisen.

Sollte dies dennoch der Fall sein, bitte ich um Benachrichtigung.

 

Naturheilpraxis Rauch - Sanfte Therapieverfahren für Ihre Gesundheit