Downloadbereich - Anamnese - Erstinformation

Sanft heilen - Stark im Leben

Downloadbereich wichtiger Informationen


Sehr geehrte Patienten – Interessierte

Bei Ihrem ersten Besuch in meiner Praxis findet zunächst eine ausführliche schriftliche Anamnese (griechisch: Erinnerung) statt, die wir gemeinsam besprechen werden. Diese Anamnese und das folgende Gespräch über Ihre Erkrankungen und Symptomatiken und wie Sie Ihre Erkrankung wahrnehmen ist ein wichtiger Bestandteil der Ursachenfindung Ihrer Symptome.

Eine gründliche Anamnese steht am Beginn jeder Diagnostik. Die Anamnese ist ein sinnvolles Vorgehen und gesetzliche Pflicht. Die aus der Anamnese gewonnen Informationen führen zu den möglichen Ursachen bzw. Verdachtsdiagnosen, die gemeinsam erörtert werden

Aufgrund der Datenschutzverordnung und der zur Zeit herrschenden negativen Darstellung des Heilpraktiker Berufes in den Medien und von einem Teil der Ärzte und der Politik und den daraus resultierenden rechtlichen Anforderungen, muss die Vergütung, die Datenschutzverordnung, die Aufklärung über die Therapieverfahren etc. zusätzlich schriftlich mit viel Zeitaufwand für Sie und mich dargestellt und unterschrieben werden. Ich bitte hierbei um Ihr Verständnis.

Der Anamnesebogen:
besteht aus vielen Fragen über Ihre Erkrankungen und Ihren momentanen Symptomen.

Was ist wichtig beim Beantworten der Fragen:

  • Bitte nur gesicherte Diagnosen (von Arzt, Psychologe, Heilpraktiker) eintragen.
  • Bitte keine Vermutungen eintragen.
  • Bitte die Beschwerden eintragen, weswegen Sie zu mir kommen. Dies muss nicht durch eine gesicherte Diagnose belegt sein.
  • Bitte, die ungefähre Zeit (Jahr, Monat) eintragen, wann die Beschwerden begonnen und / oder diagnostiziert wurden.
  • Wenn Sie etwas nicht beantworten können – was sicherlich der Fall sein wird – können wir das ggf. zusammen lösen.

Unterlagen - Befunde

Falls von den Ärzten gestellte Diagnosen/Befunde/Unterlagen/Blutbild (Labor) vorliegen, bringen Sie diese bitte als Kopie mit, oder Sie senden es mir als PDF via Mail.

Medikamente / Nahrungsergänzungsmittel

Falls Sie Medikamente einnehmen, bringen Sie den „Einnahme Bogen“ des Arztes bezüglich der Medikamente als Kopie mit, oder bringen Sie alle Medikamente in Ihrer Verpackung mit der Dosierung und den Einnahmezeiten mit.

Daraufhin erfolgt ein Beratungsgespräch, bei dem ich Ihnen die diagnostischen Möglichkeiten (Biophysikalische Information Analyse, biomechanische Untersuchung) meiner Praxis erläutere.

Daraufhin erfolgt die Untersuchung, für die Sie sich entschieden haben.

Nach der Untersuchung erläutere ich Ihnen, wie das weitere Vorgehen, die Therapie aussehen könnte. Hier entscheidet sich ob Sie den Weg der Therapie mit mir gehen wollen, oder ob sich unsere Wege hier trennen.

Die Behandlung findet erst beim 2ten Termin statt.

Patienten, die eine Behandlung mit Osteopathische Techniken wünschen werden, schon beim ersten Termin behandelt.

In der Praxis besteht ein Handyverbot:

Deshalb bitte Handy im Auto lassen oder es in der Praxis ausschalten.


Downloads / Formulare

Klicken Sie auf den jeweiligen Button, um das Dokument im Browser zu öffnen.
Sie können die Formulare direkt ausdrucken oder im PDF-Format auf Ihrem Computer speichern.

Füllen Sie die Formulare bitte so weit wie möglich aus und bringen Sie sie zu Ihrem Termin in die Praxis mit. Falls Sie keine Möglichkeit haben die Dokumente auszudrucken, liegen diese auch in der Praxis für Sie bereit und können dort ausgefüllt werden. Dies benötigt ca. 30 Minuten bis 60 Minuten Zeit. Bitte teilen Sie mir das im Vorfeld mit, dass ich die Zeit in der Terminvergabe einplanen kann.

„ Bitte als erstes Downloaden“

Einleitende Worte 

Lesen Sie diesen Text als erstes bevor Sie mit den folgenden Downloads beginnen!

Coronaauskunft
In diesen Zeiten gehört diese Auskunft, zur Grundbedingung einer Behandlung

Anamnesebogen
Aktueller Anamnesebogen

Erstinformation der Naturheilpraxis
Sie sollten im Vorfeld über die Therapieverfahren informiert sein. Zusätzlich wird über evtl. Gefahren der Behandlung aufgeklärt

Patientenvereinbarung und Preisgestaltung
Die Patientenvereinbarung (Behandlungsvertrag) enthält eine Zusammenfassung aller wichtigen Informationen und rechtlichen Grundlagen der Behandlung.

Datenschutzblätter
Der Datenschutz kommt Ihnen zugute, sollte ich Ihre Daten nicht entsprechend behandeln

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Heilpraktiker Peter Rauch

 

Deshalb:

Aus rechtlichen Gründen darf ich Sie informieren, dass in der Benennung der beispielhaft aufgeführten Anwendungsgebiete (Erkrankungen, Körpersysteme, Körperteile etc.) selbstverständlich kein Heilversprechen, oder die Garantie einer Linderung, oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände liegen kann. Im Allgemeinen ist davon auszugehen, dass für die aufgeführten Therapieverfahren i.d.R. keine Studien vorliegen, die in wissenschaftlicher Hinsicht die Wirkungsweise der angegebenen Therapieverfahren nachweisen.

Sollte dies dennoch der Fall sein, bitte ich um Benachrichtigung.


Insofern auch der Hinweis an Sie:

Sollten Sie noch nicht bei einem Arzt in Behandlung sein, so kann ich nur empfehlen einen Arzt Ihres Vertrauens aufzusuchen.
Des Weiteren ist die Behandlung von Infektionserkrankungen und Notfällen dem Arzt vorbehalten und wirklich sinnig. Es gibt eine Vielzahl von Erkrankungen, die unbedingt die Konsultation, den ärztlichen Beistand und die Möglichkeiten der Diagnostik eines Arztes und / oder eines Psychotherapeuten benötigen. Ich empfehle immer die zusätzliche Abklärung durch einen Arzt. Ich bin der Meinung lieber mehr als weniger Diagnostik. 

Sie sehen schon, ich halte nichts von der Sektiererei entweder Arzt oder Heilpraktiker. Ich sehe ein SOWOHL ALS AUCH, eine Ergänzung aus beiden Disziplinen, als das Beste für den Patienten.