Biophysikalische Informationstherapie und Diagnostik

Sanft heilen - Stark im Leben

Ein großes Gebiet meiner Diagnoseverfahren kann man im Allgemeinen mit der B.I.T. umschreiben.


Die Biophysikalische Informationstherapie an sich ist kein schulmedizinisch anerkanntes Verfahren. Alle Angaben stammen aus der Erfahrungsheilkunde.

Biophysikalische Informationstherapie
Biophysikalische Informationstherapie

Viele Therapieformen und Heilungsmethoden – Ansätze, die sogenannte „Alternative“ Heilpraktiker/innen, Heiler/innen anwenden, werden immer noch von einem Großteil der Bevölkerung, der Medien als „Humbug, esoterisch, nicht wissenschaftlich, und so fort – bezeichnet bzw. eingestuft. Eine dieser Methoden ist sicherlich die BIT. Diese ist meines Erachtens jedoch weitestgehend wissenschaftlich erklärbar. Die folgenden Informationen sollen darauf hinweisen. Es wäre schade, wenn Ihnen durch eine ungenügende Informationspolitik diese genialen Methoden verschlossen blieben.


Die Biophysikalische Informationstherapie (BIT) gehört zu der sogenannten „Ganzheitsmedizin“. Synonyme für die BIT sind u.a. Bioresonanztherapie, Magnetfeldtherapie, Frequenztherapie und verschiedene Mischformen. Die Gemeinsamkeit aller Anwendungsformen ist die Applikation von Elektromagnetischen Feldern.

Dies geschieht entweder über das „Halten“ von Elektroden oder über die Applikation eines Magnetfeldes. Beide Applikationsmethoden werden niederenergetisch angewendet. Das heißt niedrige Ströme, sowie niedrige Spannungswerte.


Das Ziel dieser Methode ist es, gestörte Regulationsvorgänge im lebenden Organismus zu testen und zu verbessern oder im Idealfall zu beseitigen.


Ich wünsche Ihnen viel Freude und Erkenntnis mit den verschiedenen Therapieformen...

 

Naturheilpraxis Rauch - Sanfte Therapieverfahren für Ihre Gesundheit
Adresse

Friedrich-Deffner-Str. 19a

86163 Augsburg

Deutschland


Öffnungszeiten
  • Montag bis Freitag

    10:00 Uhr bis 19:00 Uhr

  • Mittagsruhe

    12:30 Uhr bis 13:00 Uhr